Oldenfelder im Bundeskanzleramt am 26.4.2014

zur Fotogalerie auf das Bild klicken
zur Fotogalerie auf das Bild klicken

 

Oldenfelder im Kanzleramt

GH  30.4.14

 

Einige Mitglieder des BVO hatten Ende April die Möglichkeit, mit dem SPD-Distrikt Oldenfelde nach Berlin zu fahren und nach einer Stadtrundfahrt das Kanzleramt zu besichtigen. Dort hinein zu kommen, ist aus verständlichen Gründen mit einer strengen Kontrolle verbunden. Nachdem die für alle positiv verlaufen war, zeigten zwei Gästeführerinnen in zwei Gruppen den Besuchern einige Bereiche des Machtzentrums der Bundesrepublik – immer begleitet von zwei Beamten des BKA.

 

zur Fotogalerie auf das Bild klicken
zur Fotogalerie auf das Bild klicken

Das architektonisch interessante Kanzleramt wurde 1997 nach der Entscheidung, Berlin wieder zum Regierungssitz des wiedervereinigten Deutschlands zu machen, nach vierjähriger Bauzeit bezogen. Das Hauptgebäude – flankiert von zwei Büroflügeln – ist 22 Meter hoch und besteht auch acht Stockwerken.

zur Fotogalerie auf das Bild klicken
zur Fotogalerie auf das Bild klicken

Von einem sehr großzügig konzipierten Treppenhaus mit einer Bildergalerie der bisherigen Bundeskanzler und Vitrinen, in denen Gastgeschenke ausgestellt werden, erreicht man viele Räume. Einige konnten besichtigt werden – so der große Saal für internationale Konferenzen, der Kabinettssaal und der Pressesaal. Leider nicht das Büro der Kanzlerin und auch nicht das Büro unseres Vereinsmitglieds, Frau Aydan Özoguz (Staatsministerin im Kanzleramt). Die weilte an dem Tag mit dem Bundespräsidenten zum Staatsbesuch in der  Türkei.

zur Fotogalerie auf das Bild klicken
zur Fotogalerie auf das Bild klicken

Angetan waren die Besucher auch von den großen Glasfronten des Hauses, die schöne Blicke auf den Park mit dem Hubschrauberlandeplatz gewährten.

Mit dem obligatorischen Gruppenfoto vor dem Kanzleramt endete die Besichtigung der Machtzentrale Deutschlands und nach einer langen Busfahrt auch die Ausfahrt nach Berlin.