Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag

zum Vergrößern auf das Bild klicken
zum Vergrößern auf das Bild klicken

GH

 

Eine Trauerfeier an der Gedenkstätte am Delingsdorfer Weg gehört anlässlich des Volkstrauertages seit Jahren zu den Pflichtveranstaltungen des Bürgervereins. Leider mus­ste die Veranstaltung im November 2015 bei strömendem Regen stattfinden, so dass der Posaunenchor, der die Feier wie in den vergangenen Jahren gern bereichert

 

hätte, nicht zum Einsatz kommen konnte. Dennoch waren Mitglieder des Vereins, Vertreter der politischen Parteien, der Kirchen, des PK 38 und der benachbarten Schule gekommen, um den Worten von Frau Astrid Hennies (SPD) zu folgen. Sie hatte nur wenige Stunden Zeit, um Ihren in bewegenden Worten vorgetragenen Beitrag auf die gerade in Frankreich erfolgten Attentate auszurichten, worunter der ursprüngliche Sinn der der Veranstaltung – den Toten der Weltkriege und den kriegerischen Aus­einandersetzungen der Gegenwart zu gedenken –nicht zu kurz kam. Darauf folgte ein ökumenisch vor­getragenes Gebet von Ver­tretern beider christlichen Kirchen.

 

Im Anschluss trafen sich einige Teilnehmer auf Ein­ladung des BVO im Gast­haus Oldenfelde zu interes­santen Gesprächen über Oldenfelde betreffende Themen.