3. Bürgerapfel-Aktion am 8. Oktober 2016

H.G.

 

Der Bürgerverein Oldenfelde e.V. und das Sozialwerk Milchkanne e.V. hatten die Kinder aus Oldenfelde und Umgebung Samstag, den 03.09.2016 von 14 – 18 Uhr zum traditionellen Kinderfest eingeladen – und viele sind gekommen. Die von den Wetterfröschen vorhergesagten Regenschauer für diesen Samstag gaben am Vormittag, als noch fleißige Hände Spielgeräte und Anderes aufbauten, nur ein kurzes Gastspiel – danach erlebten wir einen Hauch von Sommer. Der Schulhof der Schule Bekassinenau wurde – wie in den letzten Jahren – zu einer bunten Spielwelt umgestaltet. Die kleinen und großen Kinder, die teilweise in Begleitung ihrer Eltern gekommen waren, erwartete ein vielfältiges Angebot:

 

Bereits am Eingang bekamen die Kinder auf Wunsch Karten zum Ausfüllen für die Ballon-Weitflugaktion. Diese wurden an mit Gas gefüllte Ballons gebunden und anschließend in den Himmel entlassen. Derjenige, dessen Ballon am weitesten fliegt und vom Finder zurückgeschickt wird, kann sich auf eine Überraschung freuen. Ein Kinderfest ohne Feuerwehr geht gar nicht, und deshalb stand die 

Jugendfeuerwehr Oldenfelde wieder an ihrem Platz. Für die Kinder hieß es: Wasserspritze fassen und gut zielen!  Für die Jungs der Feuerwehr: Wasser marsch! Oder Wasser Stopp! Interessierte Kinder ließen sich das Feuerwehrfahrzeug von den Kameraden der Feuerwehr genau erklären. Herr Grote vom PK 38 stanzte an seinem Stand zur Freude der Kinder Auto- und Sheriff-Button. Das Dosenwerfen und ein Glücksrad dürfen auf keinem Kinderfest fehlen, ebenso nicht das Kinderschminken und das  Bemalen der Gesichter. Unzählige Vorlagen und das Geschick zweier Stylistinnen zauberten wahre Kunstwerke auf die Gesichter der geduldig dasitzenden Kinder. In einer weiteren Ecke waren Geschicklichkeit und Konzentration gefragt. Der „heiße Draht“ hatte es in sich. Mit einer ruhigen Hand und voller Konzentration konnte so manch einer den kurvenreichen Draht überlisten, indem er ihn nicht berührte. Beim Torwandschießen wurde ehrgeizig versucht, einen Treffer zu erzielen. Als Preis lockte ein echter Adidas-Fußball. Im Bewegungs-Parcours konnte jedes Kind seine Fahrkünste auf verschiedenen Fahrgeräten ausprobieren. Am beliebtesten bei den „Lütten“ waren die Hüpfburg mit vier Türmen und Rutsche sowie das nostalgische Kinder-Kettenkarussell und die Kleinkinder Lego-Fläche. Ein aufregendes Erlebnis für alle Teilnehmer ist immer wieder die große Tombola.

 

Zu gewinnen gab es viele kleine aber auch große Preise wie Kinokarten, Eisgutscheine, Familienfreikarten für Minigolf, ein Keyboard, ein Kofferradio, ein Kleinkinderfahrzeug bis hin zum Hauptgewinn, einem richtigen Jugendfahrrad. Die Gewinnausgabe erfolgte ab 16:00 Uhr. Viele kleine Glücksfeen zogen fast eine Stunde lang ein Los nach dem anderen bis zum Hauptgewinn. Ein ca. zehnjähriger Junge hat das schöne Fahrrad gewonnen.

 

Zu guter Letzt ging es in die Aula zur Puppenbühne „Ratzfatz“ mit dem Stück: Aufregung in der Kasperstadt! Die kleinen Zuschauer erfuhren von dem Polizisten, Herrn

Schnellfuß, dass zwei Kinder von einem Herrn Motz zum Fußballspielen auf die gefährliche Fahrbahn geschickt wurde. Polizist Schnellfuß, Kasper und Struppi stellten diesem Unhold eine Falle, brachten Herrn Motz zur Wache, wo er Verkehrsunterricht absolvieren musste. Kasper und Struppi bedankten sich am Schluss unter viel Applaus bei den Kindern für deren Hilfe und die Kinder waren begeistert und haben wieder einmal erfahren, dass das Spielen auf der Fahrbahn viel zu gefährlich ist.

 

Viele freundliche Nachbarn und Sponsoren hatten selbstgebackenen Kuchen mitgebracht, der neben frischgekochtem Kaffee reißenden Absatz am Kuchenbuffet fand. Die Liebhaber herzhafter Genüsse kamen mit Grillwürsten und Bier ebenfalls auf ihre Kosten. Auf einer mit Tischen und Stühlen ausgestatteten Fläche lockten freie Plätze an der Sonne zum Verweilen und zum Verzehr aller Köstlichkeiten. Bei diesen Gelegenheiten nutzten wir das Kinderfest, um in Gesprächen mit den Eltern auf unsere beiden Vereine > Bürgerverein Oldenfelde e.V. und Sozialwerk Milchkanne im Bürgerverein e.V. < aufmerksam zu machen.

 

Die vier Stunden vergingen wie im Flug mit Spiel, Spaß und guter Laune. Insgesamt war es ein entspanntes und doch fröhlich-ausgelassenes Fest, das vor allem die 500 kleinen und großen Gäste zufrieden stimmte: „Eigentlich könnte doch jeden Tag Kinderfest sein!“, hörten wir noch, als gegen 18 Uhr der Abbau losging. Auch wir freuen uns schon auf das Kinderfest 2017 und werden zügig mit der Planung beginnen. Einen großen Dank an alle guten Geister vor und hinter den Kulissen, die diesen kurzweiligen Nachmittag ermöglicht haben. Ohne sie wäre unser Kinderfest nicht möglich gewesen. Wir bedanken uns bei allen Sponsoren, Unterstützern und Spendern recht herzlich, besonders bei:

 

Der Schulleitung, dem Elternrat und dem Hausmeister Ehepaar der Schule Bekassinenau, ebenso bei der Bezirksversammlung Wandsbek, der SAGA GWG, Geschäftsstelle Rahlstedt, dem REWE MARKT, Hermann-Balk-Straße, der Haspa Filiale, Hermann-Balk-Straße, der Sparda Bank Hamburg, dem Fahrradfachgeschäft Ramme, Rahlstedter Straße, der Cinemaxx Holding GmbH Hamburg, dem Management des Einkauftreffs Farmsen, dem Hamburger-Minigolf-Club im Greifenbergpark, beim „Das Caféhaus“ Rahlstedter Straße und dem Eiscafé Kappa Due, Alter Zollweg.

 

Weitere Bilder finden Sie in unserer Fotogalerie.