Sauberes Oldenfelde am 9.4.2016

Dem Oldenfelder Müll auf der Spur

GH

 

“Sauberes Oldenfelde“ nennt der Bürgerverein Oldenfelde die Frühjahrsaktion, die er bereits Ende der 80iger Jahre ins Leben rief, um achtlos weggeworfenen Müll aus Parks und Gräben in unserem Ortsteil zu entfernen.

So auch am Samstag, dem 9. April. 33 Freiwillige „bewaffneten“ sich morgens bei herrlichem Frühlingswetter im Hannipark mit Handschuhen, Greifzangen und Säcken, um dem Müll auf die Spur zu kommen, der es sich in den vergangenen Monaten in Büschen und Gräben “bequem gemacht“ hatte.

 

Dort liegen immer noch erschreckend viele Papiertaschentücher, Plastiktüten, Getränkebecher und Zigarettenschachteln. Am Ufer der Lehmkuhle lagen sogar vier Autoreifen auf Felgen. Grundsätzlich kann aber jeder erkennen, dass die Vermüllung nicht zugenommen hat.

 

Gefreut hat sich der Vorstand, dass auch 18 jugendliche Flüchtlinge aus der Unterkunft an der Stargarder Straße, gleich gegenüber dem Treffpunkt, die Bereitschaft gezeigt haben, mitzumachen. Sie folgten einigen Ortskundigen in kleinen Gruppen und lernten so ganz nebenbei den Ortsteil Oldenfelde etwas besser kennen. Mit ihnen konnte man sich schon recht gut in Deutsch unterhalten.

 

Zum Abschluss trafen sich alle auf dem Minigolfplatz bei der Lehmkuhle, um auf Einladung des Bürgervereins eine Stärkung vom Grill mit einem Getränk zu genießen, die der Platzwirt Raymon wieder bestens vorbereitet hatte.

 

Weitere Fotos zu dieser Veranstaltung finden Sie in unserer Fotogalerie.