Grünkohlfahrt zum Zollenspieker Fährhaus

am 4. Febr. 2017

K.T.

 

Es ist schon Tradition, dass der Bürgerverein zum Anfang des Jahres eine Tagesfahrt mit einem Grünkohlessen oder Wildessen an unterschiedlichen Orten veranstaltet. Dieses Mal brachte der voll besetzte Bus die Mitglieder und Gäste an die Elbe. Kurz vor dem Ziel wurde Ausgestiegen um den Rest des Weges zu Fuß fortzusetzen. In fröhlicher Atmosphäre, mit Gesang und natürlich mit den üblichen Pausen für einen „Klaren“ ging es dann zum eigentlichen Endpunkt: dem Zollenspieker Fährhaus in den Vier- und Marschlanden.

 

Das Haus wurde 1994, kurz vor dem Verfall, grundlegend saniert und mit einem Hotelkomplex erweitert.

 

Im alten Zollhaus gab es dann den versprochenen „Grünkohl satt“. Danach wurde, aus den liebevoll dekorierten Anwesenden, die Kohlkönigin bzw. der Kohlkönig mit Applaus ausgewählt und gekürt. Der frisch gebackene Kohlkönig schenkte allen zum Abschluss noch einen weiteren „Klaren“ aus und so ging es dann beschwingt wieder mit dem Bus nach Hause. Ob der Busfahrer auch einen abbekommen hat ...?

 

Zum Schluss bleibt nur noch der Dank an die beiden Organisatoren, das Ehepaar Haushalter, und an alle, die für die gute Stimmung gesorgt haben.

 

Weitere Fotos finden Sie in unserer Fotogalerie.