Besuch des Hamburger Flughafens

am 8. Juli 2019

Die BVO-Gruppe lauscht interessiert den Ausführungen des Moderators
Die BVO-Gruppe lauscht interessiert den Ausführungen des Moderators

K.T.

Anfang Juli besuchte eine Gruppe von 25 BVO-Mitgliedern im Rahmen unserer „Hamburgensie“ den Hamburger Flughafen.
Die Führung, organisiert von Susanne Pöltl, begann mit einer unterhaltsamen und informativen Show und einem einzigartigen Modell des Flughafens im Maßstab 1:500.


Man bekam Einblicke in die Geschichte des Flughafens, die bereits am 10.1.1911 begann, sowie über das gesamte Flughafengelände.


8.000 Leuchtdioden verwandeln das Flughafenmodell in ein buntes Lichtermeer. Modellflugzeuge starten und landen über den Köpfen hinweg. Originale Funksprüche, Triebwerkgeräusche und vibrierende Sitze ließen die Abläufe des Flugbetriebs lebendig werden.


Im Anschluss daran ging es mit dem Bus zu einer Vorfeld-Rundfahrt. Dabei kommt man den großen und kleinen Flugzeugen ganz nah und erlebt die Betankung, das Ein- und Ausladen der Fracht- und Gepäckstücke, das Zurückschieben der Flieger mittels Push-Fahrzeugen und das Anlassen der Triebwerke. Am Ende der Rundfahrt konnte noch ein Blick auf verborgene Bereiche, wie das Tanklager, die Enteisungsstation oder das Geschäftsfliegerzentrum geworfen werden.

Der über 3 stündige Besuch endete im Restaurant des Terminal 2 bei leckerem Kaffee und Kuchen und brachte der Milchkanne eine Spende von 140 Euro.

 

Von der Veranstaltung ist eine DVD erhältlich. Interessenten können sich telefonisch unter 040-64891422 (AB) oder per E-Mail an info@bv-oldenfelde.de melden.

Das Flughafenmodell mit über 50.000 LEDs beleuchtet
Das Flughafenmodell mit über 50.000 LEDs beleuchtet