Aktuell:

Hinweis:

 

Das SOZIALWERK MILCHKANNE im Bürgerverein Oldenfelde e.V. hat jetzt eine eigene "Aktuell"-Seite!

(siehe "MILCHKANNE" Aktuell in der linken Spalte) oder klicken Sie HIER!

Jahreshauptversammlungen 2023

Am 21. März 2023 veranstalten der Bürgerverein Oldenfelde e.V. und sein Sozialwerk Milchkanne e.V. ihre Jahreshauptversammlungen im Vereinshaus des SC Condor, Berner Heerweg 188. Wir haben den Termin bewusst außerhalb der Ferien gelegt, damit auch Eltern von Schulkindern daran teilnehmen können. Bitte planen Sie den Termin ein und machen sich auf den Weg, damit Sie Ihre Interessen in den Vereinen wahrnehmen können.

Endlich wieder: Auf zum Grünkohlessen !

Gert Haushalter

Liebe Mitglieder,
der Bürgerverein hat vor den Coronajahren mehrmals im Februar ein Grünkohlessen veranstaltet. Mal in einem Restaurant im Raum Hamburg, mal weiter entfernt. Frühere Teilnehmerinnen und Teilnehmer erinnern sich gern an die lustigen „Gelage“. Das soll nun wieder stattfinden, denn unsere Mägen warten auf das Nationalgericht des Nordens.
Das nächste Grünkohlessen mit den bekannten rustikalen Beilagen ist für den 10. Februar 2023 im Landhaus Ohlstedt geplant.

Wir freuen uns auf viele Anmeldungen.
Anreise: U 1 bis Ohlstedt oder PKW, Parkplätze vorhanden.
Treffpunkt: 12:00 Uhr auf dem Vorplatz des U-Bahn Ausgangs (bei der Litfaßsäule)
Preis: ca. 22,-- Euro. Grünkohl satt mit Absacker (wer es wünscht, kann auch á la carte bestellen)
Zahlung: Selbstzahler vor Ort
Anmeldung: Tel. 648 17 62 (G. Haushalter)

 

Wir machen vor dem Essen einen Spaziergang von einer guten halben Stunde auf befestigtem Weg durch den nahen Wald und stimmen uns mit einem “Gläschen“ und Trinklied auf das Festmahl ein. Es wäre schön, wenn wieder “Grünkohlschmuck“ angelegt wird. Wer nicht mehr gut zu Fuß ist, kann gleich ins nahe Lokal gehen.
Adresse: Landhaus Ohlstedt, Alte Dorfstr. 5.
Anmeldungen bitte baldmöglichst – siehe oben.


Hamburgensie: Besichtigung eines Tiefbunkers im Februar 2023

GH

 

Unter dem Bahnhofsvorplatz des Hamburger Hauptbahnhofs liegt ein Tiefbunker, der im Zweiten Weltkrieg Bewohner Hamburgs vor Bombenschäden schützte. Er wurde von 1941 bis 1944 erbaut, war offiziell für 2.460 Personen vorgesehen und wurde im Kalten Krieg in den 50ger Jahren zum Atombunker umgebaut.
Wir durchleben Zeiten, in denen wir leider wieder an Schutzmaßnahmen dieser Art erinnert werden. Um sich ein Bild aus damaliger Zeit zu machen, nimmt der Bürgerverein das Angebot unseres Mitglieds Holger Dierks (Verein Hamburger Unterwelten) wahr, diesen Bunker zu besichtigen.
Die Führung dauert ca. 2 Stunden bei einer Temperatur von 10 – 12 Grad. Dabei sind festes Schuhwerk und entsprechende Kleidung erforderlich. Kinder unter 14 Jahren und gehbehinderte Personen können nicht teilnehmen. Personen mit Angstgefühlen (Klaustrophobie) sollten nicht teilnehmen. Sie werden aber – wenn sie dabei sind und es gewünscht ist – auch hinausgeleitet. Wegen der dicken Stahlbetonwände ist kein Handyempfang möglich.
Es gibt auch keine funktionsfähigen Toiletten. Bitte vorsorgen! Die Führung ist sehr interessant.

 

Im Oktober haben wir eine Besichtigung des Luftschutzbunkers unter dem Vorplatz des Hamburger Hauptbahnhofs durchgeführt. Sie stieß auf großes Interesse, aber leider mussten wir einigen an der Begehung Interessierten wegen begrenzter Teilnehmerzahl absagen. Darum wiederholen wir die Besichtigung.
Neuangemeldete treffen sich am 17. Februar um 16:00 Uhr am Treffpunkt HVV-Haltestelle gegenüber der Spitaler Str. auf der Bahnhofseite vor den Cafés.
Wichtig: Die Führung dauert ca. 2 Stunden. Personen mit Angstgefühlen (Klaustrophobie) sollten nicht teilnehmen. Bitte angemessene Kleidung anziehen.
Kostenbeitrag: 8,-- Euro (vor Ort)


Anmeldungen: (begrenzt) bei Gert Haushalter, Tel. 64817 62.

 

Achtung !

Die Homepage wird ständig aktualisiert !!

Für Anregungen, Hinweise, Fehler

oder

Informations-Material wie Berichte und Fotos

bitte eine Mail an:  

 gean.haushalter@t-online.de

oder an

info@bv-oldenfelde.de

 senden.

Danke  !