90 Jahrfeier des BVO am 31.5.2014

zur Fotogalerie der 90 Jahrfeier auf das Logo klicken
zur Fotogalerie der 90 Jahrfeier auf das Logo klicken

Renate Buchner-Köhncke

 

 

Im Jahre 1924 – das genaue Datum ist leider nicht bekannt – wurde der Bürgerverein Oldenfelde e.V. gegründet.

Am 31. Mai 2014 feierte der Verein seinen 90. Geburtstag bei strahlendem Sonneschein im Vereinshaus des SC Condor. Unser 1. Vorsitzender, Hans Schuy, begrüßte die Gäste und überbrachte die Grüße von Pater Winkens der kath. Gemeinde Oldenfelde, der leider verhindert war.

 

Zu den ersten Gratulanten gehörten unsere Vereinsmitglieder Frau Staatsministerin für Migration, Flüchtlinge und Integration, Aydan Özoğuz, mit ihrem Mann, Innensenator Michael Neumann. Frau Özoğuz hatte an diesem Tag ebenfalls Geburtstag und bekam einen bunten Blumenstrauß überreicht.


Nach der Begrüßung kamen Gastredner zu Wort:

Herr Thomas Ritzenhoff, Leiter des Bezirksamtes Wandsbek, ging kurz auf die Geschichte des BVO ein, der sich aus einer nach dem Ersten Weltkrieg gegründeten Siedlergemeinschaft, dem gesellschaftlichen Wandel entsprechend, zu dem heutigen Bürgerverein entwickelt hat. Er wies darauf hin, dass die Bürgervereine zu den Wurzeln der Demokratie gehören.

Frau Dr. Herlind Gundelach, Präses des Zentralausschusses der Hamburgischen Bürgervereine und MdB, hob in ihrer Rede die positive Kraft der Bürgervereine hervor, die sich für die Interessen der Bürger einsetzten, im Gegensatz zu den vielen Bürgerinitiativen, die sich zu oft negativ gegen politische Maßnahmen stark machten. Sie begrüßte den Einsatz des Vereins für die Jugend und wünschte dem BVO weiterhin Erfolg, besonders für das Sozialwerk Milchkanne.

 

Herr Pastor Nils Christiansen von der ev. Kirchengemeinde Meiendorf-Oldenfelde hob hervor, wie wichtig es sei, für alle Menschen gleichermaßen da zu sein, sich aber vor allem um die Schwächsten der Gesellschaft zu kümmern. Auch er sah in dem sozialen Engagement des BVO einen Schwerpunkt.

 

Als letzter Redner betonte der 1. Vorsitzende des BV Farmsen-Berne, Herr Hans-Otto Schurwanz, die Wichtigkeit der Zusammenarbeit der Bürgervereine nicht nur um das Angebot für die Mitglieder zu erweitern, sondern auch, um sich gegen die große Politik behaupten zu können.

Zwischen den Vorträgen und danach gab es Musik von Kerzel`s Ragtime Band aus Lübeck.

 

Neben vielen Mitgliedern des Vereins gehörten Sponsoren, örtliche Politiker aus CDU und SPD, Vertreter befreundeter Vereine, der Polizei des PK 38, der FW Feuerwehren und der örtlichen Presse zu den geladenen Gästen. Viele nutzten die lockere Atmosphäre der Veranstaltung, um sich auszutauschen.

Im Anschluss an den offiziellen Teil waren alle Gäste eingeladen, sich von dem reichhaltigen Grillbüfett auf der Terrasse zu bedienen. Dabei gab es eine Musikeinlage von zwei Jungposaunisten, die sich auf diese Weise für die Unterstützung durch den BVO bedankten. 

 

Sonnenschein, eine leichte Brise, Leckeres vom Grill, mitreißende Live-Musik – da gab es nur fröhliche Gesichter. Schade, dass alles Schöne auch ein Ende hat!

Die bereitgestellte Milchkanne wurde gebührend beachtet, sodass nach der Veranstaltung eine erfreuliche Summe für das Sozialwerk des Bürgervereins verbucht werden konnte.

 

90 Jahre BVO in MARKT Nr. 25

Bericht über den BVO im Wochenblatt Nr. 22